Willkommen bei inga!

 
Wir sind Ehrenamtliche, die im Stuttgarter Prostituierten-Café La Strada für Frauen arbeiten und uns in diesem Verein zusammengeschlossen haben. inga e.V. möchte schnell, unbürokratisch und direkt Frauen unterstützen, die durch ihre Arbeit in der Prostitution in seelische, gesundheitliche, rechtliche oder finanzielle Notlagen geraten sind.
 
Herzlich laden wir Sie dazu ein, auf unserer Seite zu stöbern und freuen uns über Ihr Interesse und gerne auch über Unterstützung.

Vorstand (v.l.): Miriam Röser (2. Vorsitzende), Hanne Niebuhr (Finanzen, Verwaltung), Antje Sanders (1. Vorsitzende),  (Quelle: inga)


 

Aktuelles

Wir von Inga haben jetzt auch einen Account bei Instagram.  Auch über den digitalen Weg freuen wir uns über jeden und jede Follower:in und natürlich weiterhin über Unterstützung jeglicher Art:  https://www.instagram.com/inga_stuttgart/  
„Ich habe gelernt, über vieles zu sprechen, was mir früher nichtüber die Lippen gekommen wäre.“ Ursula Männle über ihren Blick auf die Prostitution.   Der Artikel von Hilke Lorenz ist am 26.07.2022  in der Stuttgarter Zeitung, Nr. 170 auf Seite 3...
Die Pandemie hat viel verändert. Auch für die vielen Prostituierten im Leonhardsviertel. Was gleichgeblieben ist – die Frauen brauchen unsere Unterstützung. Unterstützung beginnt bereits mit Interesse. Umso mehr freuen wir uns, wenn eine so große Gruppe zu uns ins Café La Strada kommt wie am 19....
Liebe Kirchengemeinde,   wir sind heute hierhergekommen, um DANKE zu sagen. Danke, dass Sie unsere Arbeit so großzügig unterstützen und wir mit Ihren Spenden vielen Frauen helfen können und den Ausstieg aus der Prostitution leichter machen. Unser besonderer Dank gilt Herrn Möbs, der diese...
Im gesamten Jahr 2021 wurden wir von der katholischen Kirchengemeinde St. Konrad in der Stafflenbergstraße unterstützt. Mehrfach spendete der Strick- und Bastelkreis seine Erlöse, im Advent wurden Marmeladen, handgestrickte Socken, Türkränze und vieles mehr zu unseren Gunsten verkauft. Zusätzlich...
Im Café La Strada finden  aktuell nur sehr eingeschränkt Öffnungsabende statt. Dadurch fallen entspannte Stunden und der oftmals wichtige Austausch der Frauen untereinander weg. Auch unsere Kleiderkammer ist nur eingeschränkt geöffnet. Die Frauen können sich aber weiterhin für Unterstützung in...
Seit vielen Jahren gibt es eine Weihnachtsfeier im Café La Strada und der Zulauf ist immer sehr groß. Alle Tische werden festlich eingedeckt und wir Ehrenamtlichen bedienen die Frauen am Platz. Nach einem alkoholfreien Weihnachtspunsch liest Schwester Mechta die Weihnachtsgeschichte vor, es werden...
Mihaela aus Rumänien hat als sehr junge Frau ihr Heimatland verlassen, um in Stuttgart ein vermeintlich besseres Leben zu beginnen. Doch wie so viele Frauen aus Osteuropa fand sie nicht ihren erhofften Traumjob in der Gastronomie, sondern landete in der Prostitution. Gleichzeitig mit dem Lockdown...
Was machen jetzt eigentlich die in der Prostitution Tätigen? Wo sind sie? Solche und ähnliche Fragen stellen wir uns immer wieder. Manchmal treffen wir die eine oder andere Bekannte auf der Straße, im Bus oder im Park. Wir fragen uns – und Sie fragen sich vielleicht auch: Wovon leben sie? Wer...
Die Corona-Krise hat die Prostituierten unvorbereitet getroffen. Sie haben durch die Maßnahmen ihre Existenzgrundlage verloren; Rücklagen waren seltenst vorhanden. Begrüßt wurde der Nothilfefonds des Landes, doch nach Ende des Programms wurden die finanziellen Sorgen wieder größer. Uns...
1 | 2 | 3 | 4 | 5 >>